1. Robert 10 Jahren ago
     Reply

    @Marcel und @Post

    jo das ist schon mehr als 2 Jahre alt…

    gleich mal wieder ausprobieren, damals hatte ich recht schlecht abgeschnitten 🙂

  2. AveN 10 Jahren ago
     Reply

    Irgendwie liegt mir das 🙂

  3. Arne 10 Jahren ago
     Reply

    Die Maus ist für dieses Konzept m.E. das falsche Eingabegerät. Da steckt zu viel Klick-Gewöhnung dahinter.
    Aber mich hat das sofort an den Film Minority Report erinnert, wo Tom Cruise auf einer großen holografischen „Leinwand“ rumsurft. Ich erinnere mich, mich damals schon gefragt zu haben, wie er der ohne Klick beibringt, das er was auswählt. Nun weiss ich es.
    Web 3.0, ich komme 😉

  4. Stefan Graf 10 Jahren ago
     Reply

    Ich kann mir das schon vorstellen! Microsoft verfolgt ja mittlerweile ein ähnliches Prinzip.

  5. Marcel 10 Jahren ago
     Reply

    Kenn ich schon länger, finde die Website immer noch klasse! Tolle Idee und super Aufbereitung. Ob diese Art des Navigierens irgendwann mal alltagstauglich und funktional sein wird, steht in den Sternen 😉

  6. Stefan Graf 10 Jahren ago
     Reply

    Ganz deiner Meinung!
    Alex hat da einen Meilenstein geschaffen! 😀

  7. Florian 10 Jahren ago
     Reply

    Oh mein Gott, wie klasse!! Ich hatte nicht einmal das Verlangen nach einem Klick. Noch dazu sehr schön aufbereitet. Wenn so das Web 3.0 aussieht, bin ich gern dabei. Man gewöhnt sich dran, denke ich.

Leave a comment