1. Wolfgang Graf 10 Jahren ago
     Reply

    Für einen Web2.0 Zögling dürfte hier kein Zweifel bestehen ! SPAMMMM…. !

  2. Stefan Graf 10 Jahren ago
     Reply

    5 Personen – Eine Meinung!
    So muss es sein!

    Also nicht nur 100% SPAM wie AveN geschrieben hat,
    sondern 500%! 😀

  3. Iris 10 Jahren ago
     Reply

    Ich will ja gar nicht wissen, wohin deine e-mail-Adresse, Telefonnummer etc. verkauft würde…

  4. Jan Theofel 10 Jahren ago
     Reply

    Klar ist das Spam. Wäre es ein echtes Jobangebot wäre das seriös aufgezogen und man würde dir klar mitteilen, um was es hier gehen soll.

    Ich kenne zahlreiche Variante davon in denen das auch der Fall ist: Man bräuchte ein deutsches Konto mit der Möglichkeit international Geld zu überweisen. Dort müsse man „nur“ Zahlungen empfangen, eine Provision einbehalten und den Rest weiter überweisen. Der Fachausdruck dafür dürfte dann wohl Geldwäsche sein.

    Möglich wäre hier auch, dass man dich versucht irgendwelche Kosten vorab zu übernehmen, sobald du Interesse an einem Job zeigst. Stichwort: Vorschussbetrug. Davon gibt es inzwischen auch zahlreiche Varianten.

  5. AveN 10 Jahren ago
     Reply

    100% Spam

    die Firma nennt nichtmal ihre Daten Oo

    Und das English ist mittelprächtig…

    LG AveN

  6. Chris 10 Jahren ago
     Reply

    Stinkt danach, würd ich sagen. Weiß nu nicht wie das mit den gmail-Adressen ist,jedenfalls krieg ich seit dieser Woche auch Spam mit dem Absender @web.de …von daher.

Leave a comment