1. cimddwc 8 years ago

    Ich würde auch ein Firmenlogo immer mit der Start- und nicht mit einer “Über”-Seite verlinken – ist irgendwie das, was man erwartet, denke ich.

    Das ganze sollte natürlich noch halbwegs übersichtlich sein – nicht alles mit Grafiken (und damit meine ich nicht nur Werbung) zukleistern, zwischen denen sich dann die Links verstecken, die man eigentlich sucht.

    Und auf unnötige Anglizismen kann man (natürlich auch abhängig von der Zielgruppe) auf einer deutschen Website auch verzichten, finde ich – Fachbegriffe wie “Website” und “Usability” sind akzeptabel (zumal wenn es keine wirklich gute und hinreichend kurze deutsche Entsprechung gibt), aber schon dein “Short Tipps” empfinde ich als unnötig (zumal die Engländer “tip” immer noch mit nur einem “p” schreiben). 🙂

  2. AveN 8 years ago

    Dann sind dies ja Trinkgelder 😉 Also gerade Usability suckt… Benutzbarkeit… sagt einfach mehr finde ich. Aber davon ab.. die Verwendung von Anglizismen finde ich sollte dem Author 100% frei stehen.

    LG AveN

  3. Sebastian 8 years ago

    Ich denke auch, dass Usability ein Thema ist, bei dem die meisten Seiten noch deutlich optimiert werden können.

Leave a comment