1. AveN 5 Jahren ago
     Reply

    Ich schließe mich den Vorrednern an. Es gibt ja gerade Gründe, warum ich RSS statt Facebook und Co. verwende.

    LG AveN

    P.S. Ein langer RSS-Feed führt dazu, dass die Page automatisch für Mobile Geräte geeignet ist ohne das man das Layout aufwendig anpassen muss… und doch keinen Erfolg hat.

    LG AveN

  2. Stefan Graf 6 Jahren ago
     Reply

    Danke für das Feedback! Werd es dann wohl bei dem langen Feed belassen! 😉

  3. cimddwc 6 Jahren ago
     Reply

    Da kann ich Lioman nur zustimmen.

    Ich hab viele Feeds abonniert, und wenn ich da bei allen Beiträgen, die mich interessieren könnten (wozu übrigens auch welche mit Bildern gehören, die in gekürzten Feeds nie drin sind), sofern das im Excerpt überhaupt erkennbar ist, extra ins Blog springen müsste, wäre das unkomfortabel und unnötig viel Zeitaufwand. Was auch der Hauptgrund ist, dass ich nur für sehr wenige Kurzfeeds die Ausnahme mache, sie überhaupt zu abonnieren, und ich weiß, dass ich da nicht der einzige bin.

    Noch zu 4.: Wer über Google sucht, will mehrere Ergebnisse in Auszügen, die er schnell überblicken kann, ob was Passendes dabei ist – das ist mit Feedabonnenten nicht vergleichbar, denke ich.
    Und nur weil auf Twitter & Co. nur Nur-Überschrift-Hinweise stehen, heißt das ja nicht, dass alle Feedleser das auch so wollen…

  4. mitch 6 Jahren ago
     Reply

    Ich lese nur volle Feeds, da ich sonst immer gleich auf die Homepage gehen könnte.
    Das Problem ist, dass viele nicht ordentlich kürzen, bzw. Einleitungssätze schreiben und dann war der Weg zum vollen Artikel meistens umsonst.
    Das mit dem Inhalt klauen verstehe ich nicht, dass kann ich direkt auch von der Homepage.
    Sobald ein Feed auf gekürzte Feeds umstellt, verschiebe ich den Feed in die Kategorie „zu löschen“, gib ihm noch eine Woche Chance, und dann weg damit….

  5. Lioman 6 Jahren ago
     Reply

    zu 1. klauen ist ohne feed fast genauso einfach. Händisches Copy und Paste oder über einen kleinen bot.

    zu 2. Wenn ich in GReader einen Artikel lese( wie diesen) und meinen Kommentar drunterdrücken möchte gehe ich schnell auf die Seite – wenn nicht nicht. also kein Gewinn

    3. Sehe ich nicht ganz so. Ich mag lange Feeds. Ich kann jeder Zeit abbrechen, wenn es mir genug ist.

    4. Ich glaube RSS gibts es noch – auch wenn es eben andere Kanäle gibt.

    Ich würde lang lassen. Ich denke der einzige Vorteil eines gekürzten Feeds ist die möglichkeit eventuell mehr Werbeinnahmen zu machen (Falls man denn wirbt)

Leave a comment