1. Benni 9 years ago

    Eine Sache hast du vergessen, dass alles ist nicht wichtig, wichtig ist einzig und allein, dass es dir Spaß macht. Der ganze Rest ist in meinen Augen eine Begleiterscheinung, die kann man haben, braucht man aber nicht. 😉
    Außerdem klingt das ein wenig danach, als würdest du den Erfolg des Blogs an den Besuchern messen, dass ist in meinen Augen ein sehr zweischneidiges Schwert, man kann leicht viele Besucher haben, aber wie viele davon sind echte Leser und Kommentatoren und was ist reine “Laufkundschaft”?
    Versteh mich nicht falsch, ich will die Besucherzahlen nicht schlecht machen, ich sehe nur einfach die Relevanz zu einem guten Blog überhaupt nicht in der Besucherzahl.

  2. Stefan Graf 9 years ago

    ES MACHT SPASS!
    Definitiv!!!!! 🙂

    Und ich freue mich natürlich über echte Leser mehr, als über “Laufkundschaft”.

    Aber wieviele “echte” Leser ich habe, kann ich leider nicht ermitteln! 🙁

  3. Benni 9 years ago

    Genau deswegen sind mir solche Zahlen immer so egal 😉 Ich hab bei mir den Counter nur drin, weil er eben auch noch Auskünfte über die Klickwege gibt und mir Suchanfragen ausspuckt über die man bei mir landet (und die sind teilweise echt krank) aber die Zahlen der Besucher sind mir egal. Was mich immer freut sind Leute die kommentieren, denn daran erkenn ich ob jemand wirklich intensive mitliest, allerdings habe ich bemerkt, dass nur ein kleiner Teil der wirklich intensiven Leser auch Kommentiert, insofern kann man das auch daran nicht fest machen, also scheiß auf Zahlen und einfach mit Spaß weiter machen 😉

  4. Stefan Graf 9 years ago

    Wie schonmal in nem Artikel erwähnt!
    Ich habe meinen Spaß am Bloggen und der wird so schnell nicht nachlassen! 🙂

  5. Benni 9 years ago

    Wär auch schade, wo soll ich sonst rumspamen und interessante Artikel lesen? 😉

  6. Stefan Graf 9 years ago

    danke! 🙂

  7. Benni 9 years ago

    Man(n) braucht schließlich auch ein wenig Bestätigung für das was Man(n) tut. 😉

Leave a comment